Unser Verein

„Danke an unsere Soldaten e.V.“ wurde aus einer privaten Initiative gegründet und verfolgt mehrere Ziele:
Als Hauptaufgabe haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung für die Themen Bundeswehr und Soldaten zu sensibilisieren und ein allgemeines Verständnis für die Besonderheiten des Berufes „Soldat“ zu wecken.
Egal welche Einstellung man zu den Auslandseinsätzen hat, so sind Soldaten Menschen wie wir, mit Gefühl, Herz, Familie und Freunden. Und sie wünschen sich, genauso wie wir, nichts sehnlicher als Frieden. Sie verteidigen auch außerhalb unserer Grenzen unsere Freiheit und Demokratie und sind bereit, dafür ihr Leben einzusetzen.
Hierfür gebührt ihnen unser Respekt und unsere Anerkennung.
Vor, während und nach dem Einsatz zeigen wir den Soldaten, dass nicht nur ihre Familien an sie denken.
Von Januar bis Dezember werden wir unsere Soldaten mit verschiedenen Aktionen immer wieder moralisch unterstützen.
Wir stellen uns hinter diejenigen, die sich im Ernstfall jederzeit vor uns stellen.
Der ein oder andere von uns hat sicherlich schon Situationen erlebt, die einem immer wieder ins Gedächtnis kommen und Angst hervorrufen. 
Soldaten sind bei ihren Einsätzen Situationen und Gefahren ausgesetzt, die wir nur aus Filmen kennen. Aber sie erleben sie hautnah. Angst, Terror, Verwundung und Tod. 
Diese Erinnerungen bringen die Soldaten mit nach Hause. Ihr Umfeld versteht selten, warum sich der Sohn, die Tochter, der Mann, die Frau, der Freund, die Freundin so verändert hat.
Die aus dem Einsatz heimgekehrten Soldaten waren bereit, für Frieden und Freiheit ihre Gesundheit und ihr Leben zu riskieren. Sie haben es verdient, schnellstmöglich wieder ein normales Leben führen zu können. Ohne Albträume, ohne Ängste.
Darum wollen wir auch diejenigen, die die Möglichkeit, die Erfahrung, die notwendige Ausbildung und den Willen haben, diesen Soldaten zu helfen, unterstützen.

Bitte helfen Sie uns, damit wir gezielt anderen helfen können.